Zurück zur Projektübersicht

Online-Dialog zur regionalen Energiewende in der Region Oderland-Spree

(2012) Beeskow in Brandenburg

Themenbereich Energiewende allgemein
Format Online-Forum
Dauer Monat/e
Gruppengröße Keine Angaben

Ideenentwicklung; Einbringen von Vorschlägen; Entwicklung und Priorisierung von Maßnahmen für die Umsetzung der Energiewende

Online-Dialog zum Regionalen Energiekonzept der Region Oderland-Spree

Ina Richter*

Hintergrund

In der Region Oderland-Spree haben sich viele Bürgerinitiativen gegen Windkraft und Stromleitungen gegründet. Die für die Planung zuständige Regionale Planungsgruppe Oderland-Spree möchte die Öffentlichkeit von Anfang an in den Prozess zur Erstellung eines Regionalen Energiekonzeptes einbeziehen. Dies gilt vor allem für die Bürgerinitiativen. Ein derartiges Vorgehen ist mit dem Ziel verbunden Akzeptanz zu schaffen, das lokale Wissen regionaler Gruppen einzubeziehen, Meinungs- und Einstellungsbilder einzubinden und das Interesse für die Energiewende in der Region zu steigern. Dafür wurde u.a. ein Online-Forum eingerichtet. Die Ergebnisse aus dem Online-Dialog sollten als ein Beteiligungselement mit anderen Verfahren der Präsenz-Beteiligung, wie Workshops, verzahnt werden. Um Menschen in der Region auf das Online-Beteiligungsverfahren aufmerksam zu machen, wurden Pressematerialen, wie Plakate, bei Verwaltungen, Parteien, Vereinen und Bildungseinrichtungen in der Region aufgehängt und verteilt. Mit einer Pressekonferenz im Mai 2012 ging das Portal an den Start.

Verfahren

Die Online-Plattform www.energiebeiuns.de diente dazu, den Planungsprozess des Energiekonzeptes für die Öffentlichkeit transparent zu machen. Informationen – z.B. Energiedaten aus der Region – standen hier zur Verfügung und verdeutlichten den Ist-Stand der Planungen. Darüber hinaus konnten sich Bürger und Interessengruppen im Rahmen des Online-Dialoges in den Erarbeitungsprozess des Konzeptes einbringen. Dazu mussten sie sich registrieren und innerhalb von sechs Wochen (zwischen Mai und Juni 2012) ihre Ideen und Vorschläge zur Energiewende in der Region einbringen.

Nach Ablauf der First wurden alle eingegangenen Vorschläge ausgewertet und Handlungsmaßnahmen daraus abgeleitet. In der zweiten Dialogphase konnten Teilnehmer innerhalb von ca. einem Monat die dargelegten Handlungsmaßnahmen qualitativ bewerten und kommentieren.

Ergebnis

Laut Abschlussbericht zur Erstellung des Energiekonzeptes war im Vergleich zu anderen Online-Dialogen die Beteiligung zum Regionalen Energiekonzept Oderland-Spree gering und auch geringer als anfangs erwartet. Die Auswertung der Teilnehmerdaten zeigte, dass auch ältere Menschen am Online-Dialog teilgenommen haben. Jüngere und Frauen hingegen haben das Portal nur wenig genutzt. Im veröffentlichten Maßnahmenkatalog des Energiekonzeptes wurden Angaben und Bewertungen aus dem Online-Dialog zu einzelnen Strategien angegeben und gekennzeichnet.

Literaturhinweis

Weinert, M. 2013, „Entwicklung eines regionalen Energiekonzepts mit Online-Partizipation – Erfahrungsbericht über energiebeiuns.de“, in eNewsletter Netzwerk Bürgerbeteiligung 03/2013 vom 22.10.2013.

Regionale Planungsgemeinschaft Oderland-Spree (Hrsg.) 2013, Regionales Energiekonzept Oderland-Spree. Kurzfassung, online verfügbar unter: http://www.rpg-oderland-spree.de (Zuletzt eingesehen am 29.07.2015).

Bericht zu diesem Projekt herunterladen