Zurück zur Projektübersicht

Bürgerforum zum Energie- und Klimakonzept in Viernheim

(2011) Viernheim in Hessen

Themenbereich Energie- und Klimaschutz
Format Dialogforum/Bürgerforum
Dauer Jahr/e
Gruppengröße Mittelgroße Gruppe

Zusammentragen von Visionen und Ideen; Erarbeitung von Handlungsmaßnahmen

Bürgerforum zum Energie- und Klimakonzept der Stadt Viernheim

Ina Richter*

Hintergrund

Die Stadt wurde bereits 1994 für ihren Weg der nachhaltigen Stadtentwicklung und dem darin verankerten Energiefokus mit dem Brundtlandpreis Hessens ausgezeichnet. Viernheim ergriff in den folgenden Jahren weitere Maßnahmen zum Klimaschutz und erarbeitete in diesem Zuge 1996 auch ein Klimaschutzkonzept. Es folgten weitere Preise und Auszeichnungen, wie die Auszeichnung als Bundessieger Energiesparkommune und der 5. Platz in der Gesamtwertung des von der Deutschen Umwelthilfe ausgerufenen Wettbewerbs. Kommunaler Klimaschutz wird dabei vom Brundtlandbüro der Stadt organisiert und koordiniert.

Um gerade im Energiebereich weiter voranzukommen, hat die Stadtverordnetenversammlung 2011 den Beschluss zur Einrichtung eines Beteiligungsforums Energie und Klimaschutz (BFEK) gefasst. Dieses Forum ist ein Element des Beteiligungsprozesses, in dessen Rahmen das Energiekonzept für Viernheim aktualisiert werden sollte.

Verfahren

Zwischen September 2011 und März 2013 lud die Stadt Interessierte und auch ausgewählte Akteure der Stadtgesellschaft zur Teilnahme am Bürgerforum ein. 40 Personen folgten der Einladung zur Auftaktveranstaltung.

In den folgenden 1 ½ Jahren tagte das Beteiligungsforum insgesamt zwölf Mal. Jedes dieser moderierten Treffen dauerte etwa zwei bis drei Stunden. Auftakt und Abschluss fanden überwiegend im Plenum statt. Dazwischen verteilten sich die Teilnehmenden in Arbeitsgruppen, die etwa je zehn Personen umfassten. Am Ende jeder Sitzung stellten diese ihre Ergebnisse dem gesamten Plenum vor.

Beim ersten Treffen wurden zunächst Themen gesammelt, die dann beim nächsten Treffen zweckmäßig kombiniert oder zusammengezogen wurden. Hier bildeten sich drei Arbeitsgruppen: a) Energiekonzept, b) Bildung, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit und c) Erneuerbare Energien und Energiesystem. Neben der Präsentation von Zwischenergebnissen wurden in den Arbeitsgruppen Projektsteckbriefe zur Reflexion und Entwicklung konkreter Maßnahme erarbeitet. Inhaltliche Unterstützung kam dafür von der Verwaltung.

Ergebnis

Als Ergebnis stand die Sammlung neuer Ideen, die Formulierung konkreter Maßnahmen und Entwicklung von Projektkonzepten. Konkrete Projektideen bezogen sich auf PV-Anlagen auf „fremden Dächern“, mehr Erdgasfahrzeuge, diverse Photovoltaik-Projekte auf Dächern der öffentlichen Hand oder auch die Auflage eines PV-Anlagen-Viernheim-Fonds. Weitere Projekte fokussieren auf Klimaschutzinformationen für Migranten oder auch Projekttage Energie mit Jugendlichen als Zielgruppe.

Literaturhinweis

Brundtlandbüro Viernheim 2013, Beteiligungsforum Energie und Klimaschutz Viernheim. Bericht zur ersten Projektphase, online verfügbar unter: http://www.viernheim.de, (Zuletzt eingesehen am 22.07.2015).

Protokolle und Dokumentationen des Prozesses, online verfügbar unter: http://www.viernheim.de, (Zuletzt eingesehen am am 22.07.2015).

Bericht zu diesem Projekt herunterladen