Zurück zur Projektübersicht

Bürgerforum Erneuerbare Energien Wiesbaden

(2014) Wiesbaden in Hessen

Themenbereich Energiewende allgemein
Format Dialogforum/Bürgerforum
Dauer Tag/e
Gruppengröße Großgruppe

Informationsaustausch; Aufnehmen und Diskutieren von Anregungen und kritischen Aspekten; Erarbeitung von Vorschlägen und Empfehlungen für die Weiterarbeit

Bürgerforum Erneuerbare Energien in Wiesbaden

Ina Richter*

Hintergrund

Die Stadt Wiesbaden hat sich das Ziel 20-20-20 gesetzt: Bis 2020 20% des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu erzeugen und 20% Energie einzusparen. Die Bürger von Wiesbaden sollen einen wichtigen Beitrag leisten, um das gesetzte Ziel zu erreichen.

Gerade das Thema Windkraft hat in Wiesbaden und dem Taunuskreis für öffentliche Diskussionen gesorgt. Eine Bürgerinitiative gründete sich 2013 und machte vor allem gegen Windkraft auf dem Taunuskamm mobil. Das Thema Windkraft war im Sommer 2012 Gegenstand einer Befragung in Wiesbaden und dem Taunuskreis. Eine weitere Präsenz- und online-Befragung zum Thema erneuerbare Energien fand Ende 2013 in Wiesbaden statt. Hier ging es um die Bewertung des gesetzten 20-20-20 Ziels sowie das geplante Bürgerforum zur Energiewende in Wiesbaden. Das Ziel wurde deutlich bestätigt und die Idee eines Bürgerforums von 77,8 Prozent der Befragten begrüßt (sofern dieses ergebnisoffen durchgeführt würde). Die Umfrage fand in zeitlicher Nähe zum geplanten Bürgerforum statt und konnte so dazu beitragen, Teilnehmer zu gewinnen.

Anfang 2014 lud der Bürgermeister der Stadt Bürger zur gemeinsamen Diskussion zum Energie-Mix der Stadt ein. Thematisch standen dabei die vier Energieträger Solarenergie, Windenergie, Biomasse und Geothermie im Zentrum. Ziel des Bürgerforums war es, miteinander ins Gespräch zu kommen und eine konstruktive Zusammenarbeit auf den Weg zu bringen. Außerdem ging es darum, im Dialog offene Fragen mit Experten zu diskutieren und zu prüfen, Informationslücken zu schließen, Anregungen und Kommentare aufzunehmen und Handlungsvorschläge zu erarbeiten. Der Bürgermeister sicherte zu, die Ergebnisse des Forums in den politischen Prozess zur lokalen Energiewende einzubringen.

Verfahren

Das Bürgerforum fand an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt und wurde durch einen externen Dienstleister moderiert. Am ersten Abend nahmen neben den Referenten etwa 260 Bürger teil. Der Abend wurde mit einem Begrüßungswort des Bürgermeisters eröffnet. Auf den drei verschiedenen thematischen Podien saßen Vertreter aus Politik und Verwaltung, aus Unternehmen, wirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen und von Ortsbeiräten. Sie lieferten Informationen zu den Themen Energiewende in Wiesbaden, Chancen und Risiken und zu Möglichkeiten der Teilhabe von Bürgern.

Der zweite Tag, ein Samstag, diente der vertiefenden Diskussion in Arbeitsgruppen. Hier nahmen etwa 100 Bürger an thematischen Workshops - zu Gesundheit und Lebensqualität, Arten- und Umweltschutz, Landschaftsbild und Denkmalpflege sowie technischen Risiken - mit Experten teil. Dabei stand in jedem Workshop ein Experte zu den Energieträgern Solar, Wind, Biomasse und Geothermie für Fragen und Antworten zur Verfügung. Fragen, Antworten und Anregungen wurden parallel protokolliert und in Form eines Dokumentes für die Öffentlichkeit verfügbar gemacht. Dabei ging es u.a. um Potentiale von Biomasse, Photovoltaik und Solarthermie. Zur Windkraft kamen deutlich mehr Fragen als in allen anderen Bereichen auf – im Fokus standen Leistungs-Kostenanalysen von Windenergie und Wirtschaftlichkeitsaspekte, aber auch Risiken wie beispielsweise Waldschäden wurden benannt. Gleichfalls konnten die Beteiligten über die beiden Tage hinweg Ideen und Kommentare in die bereitgestellte Ideen-Box einwerfen, die ebenfalls in die Dokumentation des Forums einflossen. Bürger wünschen sich laut diesen u.a. eine Fortführung des begonnenen Dialoges oder eine weiterführende Thematisierung von Auswirkungen von Windrädern und Standortfragen.

Ergebnis

Das Ergebnis ist ein Abschlussdokument, in dem Fragen, Antworten und Handlungsvorschläge festgehalten sind. Der Bürgermeister kündigte in der Abschlussrunde an, derartige Bürgerforen auch zu anderen Themen wie Energiesparen und Energieeffizienz durchzuführen.

Literaturhinweis

Protokolle zum Bürgerforum, online verfügbar unter: http://www.wiesbaden.de (Zuletzt eingesehen am 29.07.2015).

Bericht zu diesem Projekt herunterladen